Qualitätsauszeichnung für Kia Sportage im Langzeit-Zufriedenheitstest von J.D. Power 

  • Platz 1 für Kia Sportage in der Langzeit-Produktstudie (VDS) von J.D. Power
  • Sportage setzt sich in Bewertung von 15 000 Autofahrern unter 68 Modellen durch
  • Ergebnisse in der Fachzeitschrift AUTO TEST veröffentlicht
  • Schon im Juni stellte der Kia Sportage im 100 000-Kilometer-Dauertest von Auto Motor und Sport einen Null-Fehler-Rekord auf

Der Kia Sportage hat erneut eine Auszeichnung für seine Qualität und Zuverlässigkeit erhalten und sich damit den ersten Platz in der Langzeit-Produktstudie VDS (Vehicle Dependability Study) 2016 von J.D. Power gesichert. Nur sechs Wochen nachdem er den 100 000-Kilometer-Dauertest des Fachmagazins Auto Motor und Sport als erstes Fahrzeug in der Geschichte dieses Tests ohne einen einzigen Mangel absolvierte, steht er erneut im Rampenlicht.

In der VDS des renommierten Marktforschungsunternehmens J.D. Power glänzte der Sportage in der dritten Generation ebenfalls mit einer extrem niedrigen Mängelquote, die hier in PP100 (Probleme pro 100 Fahrzeuge) gemessen wird. Sein Wert von 45 PP100 bedeutet nicht nur den Sieg im Kompakt-SUV-Segment, sondern der Kia Sportage belegt auch insgesamt unter allen 68 Modellen von 24 Herstellern souverän Platz eins. Der Sportage, europäisches Bestseller-Modell von Kia, erzielte einen Vorsprung von 13 Punkten auf den Zweitplatzierten.

Der Grund für diese Überlegenheit: Der kompakte Kia-SUV zeigte in keiner Disziplin Schwächen und erzielte in den Bereichen Karosserie, Innenraum und Klimatisierung sogar jeweils die besten Werte aller Modelle. Die jährlich durchgeführte VDS ist die grösste deutsche Langzeit-Zufriedenheitsstudie, in diesem Jahr befragte J.D. Power dafür insgesamt 15 453 Autofahrer. Die Ergebnisse wurden am 27. Juli in der Fachzeitschrift AUTO TEST veröffentlicht.

«Diese extrem hohe Zufriedenheit unserer Kunden mit dem Kia Sportage freut uns sehr. Sie ist ein weiterer eindrucksvoller Beweis für die Qualität unserer Fahrzeuge, die auch mit dem ersten Platz im ‹Qualitätsreport 2015› von Auto Bild gewürdigt wurde und die wir mit dem kostenlosen 7-Jahre-Kia-Qualitätsversprechen unterstreichen», sagt Steffen Cost, Geschäftsführer (COO) von Kia Motors Deutschland.

«Wir sind überzeugt, dass auch die vierte Generation des Kia Sportage, die seit Januar 2016 im Handel ist, die Kunden in höchstem Masse zufriedenstellen wird. Denn das neue Modell ist ein hochentwickelter Kompakt-SUV mit einem Interieur auf Premium-Niveau, einem erneut preisgekrönten Aussendesign, modernsten Komfort- und Sicherheitstechnologien, einer noch effizienteren Antriebspalette, der neuen Sportausführung GT Line – und natürlich mit der gewohnten Kia-Qualität.»

Neuer Kia Sportage: Markantes Design, Hightech-Komfort und Sicherheit

Die vierte Generation des Kia Sportage – wie der Vorgänger mit den weltweit renommierten Designpreisen Red Dot Award und iF Award ausgezeichnet – zeigt ein markant verändertes «Gesicht», ist mit 4,48 Metern etwas länger als die dritte Generation (plus 40 mm), verfügt durch den grösseren Radstand über ein noch grosszügigeres Platzangebot, und auch das Volumen des Gepäckraums ist weiter gewachsen.

Das luxuriöse Interieur mit neu konzipierten Sitzen bietet Fahrer und Beifahrer Premium-Komfortelemente wie Sitzventilation und elektrische Sitzverstellung und ist mit Teillederausstattungen in verschiedenen Farben erhältlich. Hinzu kommen je nach Ausführung unter anderem 8-Zoll-Kartennavigation (inklusive Multimediadienst Kia Connected Services), JBL Premium-Soundsystem, induktive Ladestation für Smartphones, sensorgesteuerte elektrische Heckklappe und Intelligenter Parkassistent.

Die Antriebspalette umfasst fünf Benzin- und Dieselmotoren mit 115 bis 185 PS. Je nach Motorisierung sind die Fahrzeuge mit Front- oder Allradantrieb erhältlich. Neu im Angebot ist ein 177 PS starker 1,6-Liter-Turbobenziner mit Direkteinspritzung (T-GDI), der sich optional mit einem sportlichen 7-Stufen-Direktschaltgetriebe (DCT) kombinieren lässt. Diese Motorisierung und der kraftvollste Diesel – 2.0 CRDi 185 PS mit Allradantrieb – sind in der neuen Sportausführung GT Line erhältlich, die über ein straffer abgestimmtes Fahrwerk sowie viele exklusive Design- und Ausstattungselemente verfügt, inspiriert durch die leistungsstarken GT-Modelle von Kia.

Der neue Kia Sportage absolvierte den Sicherheitstest Euro NCAP mit der Bestnote «5 Sterne» (Testjahr 2015). Zur Sicherheitsausstattung gehören je nach Ausführung unter anderem Verkehrszeichenerkennung, Spurhalteassistent, Spurwechselassistent, Querverkehrwarner und autonomer Notbremsassistent (inklusive Fussgängererkennung).

Die VDS-Studie von J.D. Power

Das 1968 in den USA gegründete Marktforschungsunternehmen J.D. Power ist international bekannt für seine Studien zur Kundenzufriedenheit, die es seit 2002 auch in Deutschland durchführt. Die über 15 000 Teilnehmer der jüngsten VDS-Studie wurden per Online-Interview detailliert nach den Erfahrungen mit ihrem Auto befragt, das sie im Durchschnitt etwa zwei Jahre fahren. Bewertet werden nur Modelle, für die mindestens 75 auswertbare Antworten vorliegen. Der VDS-Fragenkatalog ist in die Kategorien Qualität/Zuverlässigkeit, Attraktivität und Unterhaltskosten gegliedert. Alle Bewertungen werden gewichtet und resultieren in einem Ranking der Modelle nach Fehlerhäufigkeit. Veröffentlicht werden die Kundenzufriedenheitsstudien von J.D. Power seit 2008 in der Fachzeitschrift AUTO TEST.

Bilddaten

Textdaten