Kia unterstützt Berufsausbildung

Mit einem Kia cee’d der neuesten Generation unterstützt Kia Motors AG die Auszubildenden der Lehrlingswerkstatt des Autocenters der Emil Frey AG in Safenwil. Das hocheffiziente Getriebe – ein neuer Benzinmotor mit Direkteinspritzung GDi – sowie neueste Assistenzsysteme des Kia cee‘d ermöglichen dem Branchennachwuchs das Kennenlernen der modernsten und aktuellsten Automobiltechnik. „Es ist eine grosse Freude, dass Kia unseren Lernenden die Möglichkeit gibt, an einem derart fortschrittlichen Fahrzeug ihr Handwerk zu erlernen“, bedankt sich André Steiner, Geschäftsführer des Autocenters. Das Fahrzeug durften die beiden Ausbildner A. Streit und D. Michienzi von Bernhard Bönzli, Leiter Technik von Kia Schweiz, übernehmen.

Kia ist eine der 15 Weltmarken unter dem Dach der Emil Frey AG im Autocenter Safenwil. Neuwagen- und Occasions-Angebot bieten eine schier unbegrenzte Auswahl. Einzigartig sind die separaten Marken-Werkstätten mit top ausgebildetem und spezialisiertem Fachpersonal. In der betriebseigenen Lehrlingswerkstatt vermittelt die Emil Frey AG den Berufsbildenden das nötige Wissen und die Fachkompetenz der verschiedensten Berufszweige in der Automobilwelt.

Bild: A. Streit, B. Bönzli, D. Michienzi

Bilddaten

Textdaten